Aufrufe
vor 2 Monaten

PC_10_2019_FINAL_X1

  • Text
  • Radsport
  • Teams
  • Sieg
  • Bettiol
  • Images
  • Rennen
  • Etappe
  • Fahrer
  • Oktober
  • Procycling

PROLOG SCHAUFENSTER

PROLOG SCHAUFENSTER PRODUKTEMPFEHLUNGEN Zwift VIRTUELLE WELTMEISTERSCHAFTEN © Hersteller Pünktlich zur Austragung der Straßen-WM vom 22. bis zum 29. September in der ehemaligen britischen Grafschaft und heutigen Region Yorkshire haben die Macher der Online-Trainings- und -Rennplattform Zwift einen neuen virtuellen Kurs mit einer Nachbildung der WM-Strecke veröffentlicht. Fans können so unter anderem den originalen Harrogate-Zielkurs nachfahren und virtuelles Yorkshire-Flair erleben. „Es ist fantastisch, dass Zwift als offizieller Supplier zurückkehrt“, sagte UCI-Präsident David Lappartient bei der Präsentation der Online-Strecke Ende August. „Zwift ist ein aufregendes neues Produkt in unserer Sphäre. Es ist toll zu sehen, wie Zwift Menschen aus der ganzen Welt auf rein virtuelle Weise näher an die Weltmeisterschaft bringen kann. Darüber hinaus bietet der Kurs den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit dem offensichtlich sehr selektiven Finalkurs in diesem Jahr vertraut zu machen.“ Bereits während der WM 2015 in Richmond und während der Titelkämpfe im vergangenen Jahr in Innsbruck hatte Zwift die Original-WM-Strecken veröffentlicht. Rund um die Weltmeisterschaften sind zahlreiche weitere Aktivitäten der Marke geplant. www.zwift.com/yorkshire 22 PROCYCLING | OKTOBER 2019

PROLOG Bkool VIRTUELLE DEUTSCHLAND TOUR Die Deutschland Tour 2019 ist zwar bereits seit einem Monat Geschichte – Fans des einzigen deutschen Profi- Etappenrennens können es allerdings auch auf dem Rollentrainer nachfahren. Der Hersteller Bkool hat die Etappen der diesjährigen Deutschland Tour virtuell nachgebildet. Um die vier Tagesabschnitte gemeinsam mit Spielern aus aller Welt zu entdecken, sind lediglich ein Rollentrainer einer kompatiblen Marke und die Bkool- Online-Software notwendig. www.bkool.com Pirelli TOUR-DE-FRANCE-REIFEN Stolze vier Etappensiege feierte das Team Mitchelton-Scott bei der diesjährigen Tour de France. Simon Yates, Matteo Trentin, Daryl Impey und Co. waren dabei auf den P Zero Velo Tubular Tires des italienischen Reifenspezialisten unterwegs. Der Pneu ist ein renntauglicher, moderner Schlauchreifen, der aus einem 320-TPI-Corespun mit aramidverstärkter Kar - kasse und einem modifizierten Latexschlauch besteht. Die Yellow-Soft-Gummimischung soll zusätzlich für ein kompromissloses Fahrverhalten und eine entsprechende Bodenhaftung sorgen. Erhältlich ist der Reifen in den Breiten 25 und 28 Millimeter. www.pirelli.com Sportful PARTNERSCHAFT MIT BORA Bereits in diesem Jahr waren die Profis von Bora– hansgrohe mit der Bekleidung von Sportful unter - wegs. Im Vorfeld der diesjährigen Vuelta haben der italienische Bekleidungshersteller und die Mannschaft aus Raubling eine Verlängerung ihrer Partnerschaft bis zur Saison 2021 bekanntgegeben. „In unserem Performance-Team arbeiten wir hart, um für unsere Fahrer das bestmögliche Material an den Start zu bekommen. Der Rennbekleidung kommt da besondere Bedeutung zu, denn in diesem Bereich geht es um Performance wie Aerodynamik und Heat Management, gleichzeitig aber auch um Komfort. Ich freue mich, dass wir diese äußerst erfolgreiche und produktive Partnerschaft weiter fortsetzen können“, sagte Teammanager Ralph Denk zum Vertragsabschluss. Die neuen Designs der Bora–hansgrohe-Rennbekleidung 2020 werden bis Ende des Jahres bekanntgegeben. www.sportful.com © Hersteller OKTOBER 2019 | PROCYCLING 23