Aufrufe
vor 11 Monaten

Procycling 02.19

  • Text
  • Profisport
  • Profiradsport
  • Rennrad
  • Rennen
  • Februar
  • Fahrer
  • Procycling
  • Cavendish
  • Boardman
  • Remo
  • Denz
  • Saison
  • Etappe

PROLOG DAS SIND DIE

PROLOG DAS SIND DIE KILOMETERFRESSER 2018 Welcher Profi hat 2018 die meisten Jahreskilometer auf Strava gesammelt? Text Werner Müller-Schell © Photo Pool NV by Luc Claessen/Getty Images Stolze 35.492 Kilometer. Diese Strecke legte der Däne Michael Valgren in der Saison 2018 auf seinem Arbeitsgerät zurück. Der 26-Jäh rige aus dem Astana-Team, der im abgelaufenen Jahr unter anderem das Amstel Gold Race gewinnen konnte, ist damit der fleißigste Radprofi 2018 – zumindest, wenn es nach Strava geht. Da inzwischen über 150 Radprofis auf der Online-Platt - form registriert sind und regelmäßig ihre Einheiten und GPS-Tracks hochladen, haben wir, wie in den Vorjahren, eine Rangliste der fleißigsten Online-Kilometerfresser erstellt und deren Fahrten zugleich analysiert. Hinter Valgren, der bereits 2017 unser Ranking gewonnen hatte (damals noch mit 33.908 Kilometern), landeten der Italiener Marco Frapporti (35.265 Kilometer, Team Androni Giocattoli) und der Belgier Oliver Naesen (33.984,8 Kilometer, AG2R) auf den Rängen zwei und drei. Auch Naesen hatte sich im Vorjahr mit 33.687 Kilometern bereits als Kilometerfresser präsentiert. Die deutschen Fahrer hatten in dieser Saison dagegen nichts mit der Vergabe der Topplätze zu tun. Marcus Burghardt brachte es als „Fleißigster“ auf 28.648 Strava- Kilometer, landete damit aber nicht einmal unter den besten 15 der internationalen Elite. Der Däne Michael Valgren legte laut Strava 2018 mit knapp 35.500 Kilometern die meisten Jahreskilometer im Peloton zurück. 18 PROCYCLING | FEBRUAR 2019

PROLOG DISTANZ VS. HÖHENMETER Aus sportlicher Sicht sind allerdings nicht nur die Trainingskilometer der Profis interessant. Die weiteren Kenngrößen Trainingsdauer, Höhenmeter und Anzahl der Einheiten zeigen, auf welchem Terrain und wie intensiv die jeweiligen Fahrer unterwegs waren. So ist der Australier Jack Haig (Mitchelton-Scott) zwar nur Zwölfter in Sachen Kilometern (32.230), aber mit 522.500 Höhenmetern der Profi, der am meisten in den Bergen unterwegs war. Der einzige weitere Topprofi mit über 500.000 Höhenmetern war Astana-Fahrer Davide Villella (Italien), der es auf 501.123 Meter brachte. Villella brauchte dafür aber bereits 33.791 Kilometer. Der „König der Ebene“ war 2018 der Belgier Iljo Keisse (Quick-Step). Bei 33.121 Kilometern kam er gerade einmal auf 220.367 Höhenmeter. Die mit Abstand meisten Einheiten fuhr Marco Frapporti, dessen Kilometer sich auf 430 Radfahrten aufteilen – ein Schnitt von 82 Kilometern pro Ausfahrt. Sieger hier ist der Belgier Thomas De Gendt (Lotto Soudal): Mit 32.028 Kilometern ist er zwar nur 14. im Kilometer-Ranking, allerdings brauchte er dafür auch nur 279 Einheiten. Damit legt De Gendt jedes Mal, wenn er sich auf den Sattel schwingt, durchschnittlich 115 Kilometer zurück. Der Deutsche Marcus Burghardt brachte es 2018 auf rund 28.600 Kilometer. FAHRER KILOMETER TRAININGSZEIT HÖHENMETER RADFAHRTEN 1 Michael Valgren (Den, Astana) 35.492 km 1.109 h 44 min 480.976 m 377 2 Marco Frapporti (Ita, Androni) 35.265 km 1.116 h 27 min 424.913 m 430 3 Oliver Naesen (Bel, AG2R) 33.984,8 km 974 h 20 min 317.904 m 340 4 Davide Villella (Ita, Astana) 33.791,8 km 1.039 h 48 min 501.123 m 330 5 Niki Terpstra (Ned, Direct Énergie) 33.653,9 km 997 h 42 min 227.694 m 351 6 Iljo Keisse (Bel, Quick-Step) 33.121,2 km 950 h 26 min 220.367 m 366 7 Michal Kwiatkowski (Pol, Sky) 33.068,3 km 1.032 h 36 min 471.662 m 337 8 Michael Woods (Can, EF Education) 32.518,0 km 1.040 h 14 min 447.567 m 320 9 Damiano Caruso (Ita, CCC) 32.508,2 km 1.010h 54min 437.860 m 325 10 Robert Gesink (Ned, LottoNL) 32.489,7 km 1.037 h 37 min 448.655 m 350 11 Marco Marcato (Ita, UAE) 32.321,1 km 982 h 29 min 402.861 m 328 12 Jack Haig (Aus, Mitchelton-Scott) 32.230,2 km 1.034 h 48 min 522.500 m 330 13 Silvan Dillier (Swi, AG2R) 32.209,9 km 1.010 h 1 min 425.741 m 295 14 Thomas De Gendt (Bel, Lotto Soudal) 32.028,3 km 980 h 42 min 407.463 m 279 15 Laurens Ten Dam (Ned, Sunweb) 31.951,8 km 993 h 45 min 293.298 m 330 16 Marcus Burghardt (Ger, Bora) 28.648,7 km 885 h 45 min 350.167 m 276 Unser Strava-Jahreskilometer-Ranking 2018. Gewertet wurden alle Einheiten vom 1. Januar bis 31. Dezember. Zudem zählen nur GPS-Fahrten. Das Ranking kann unvollständig sein, da viele Profis ihre Schlüsseleinheiten sowie wichtige Rennen oft nicht auf das Portal hochladen. Hinzu kommt, dass zahlreiche Athleten nur mit Spitznamen auf der Online-Plattform registriert sind und so nicht aufgefunden werden können. Gewertet wurden nur Sportler aus WorldTour- und ProfessionalContinental-Teams. © Bora–hansgrohe/VeloImages FEBRUAR 2019 | PROCYCLING 19